Seitenzoom:
aA
Kontrast:

Bewohner und Besucher Seelsorge

Seelsorge

Heimkirche Fußbach / Kapelle Zell

Heimkirche Fußbach

Die Heimkirche liegt im Zentrum unseres Geländes und ist den ganzen Tag über geöffnet. Bewohner und Besucher aller Konfessionen und Glaubenszugehörigkeiten sind hier zu Augenblicken der Stille und Besinnung eingeladen.

Erbaut wurde die Kirche 1938 von den Schwestern vom Heiligen Kreuz unter Leitung ihrer Oberin, Schwester Potamin. Katholische und evangelische Geistliche zelebrieren hier regelmäßig Gottesdienste und Abendmahlfeiern.

Kapelle Zell

In unserer Außenstelle Zell haben wir ebenfalls eine kleine Kapelle, in die sich die Bewohner zu Augenblicken der Ruhe und Besinnung zurückziehen können.

Seelsorgerliche Begleitung

Seelsorgerliche Begleitung

Wir respektieren die Religionsfreiheit und sind nicht an eine bestimmte Konfession gebunden. Gleichzeitig ist uns sehr daran gelegen, den religiösen Bedürfnissen unserer Bewohner Rechnung zu tragen. In unserer Heimkirche finden regelmäßig öffentliche katholische und evangelische Gottesdienste statt. Pfarrer beider Konfessionen stehen für seelsorgerliche Gespräche bereit.

Seelsorgerliche Begleitung

Bibelgesprächskreis

Zusätzlich gibt es bei uns Bibelgesprächskreise, die von zwei Ordensschwestern angeboten werden. Eine der Ordensschwestern ist Tag und Nacht für Gespräche mit Bewohnern und Angehörigen und die Begleitung Sterbender da.  Ehrenamtlich ist auch eine evangelische Seelsorgerin im Einsatz.

Unsere Einrichtung verfügt außerdem über einen eigenen, schön gelegenen Waldfriedhof.