Seitenzoom:
aA
Kontrast:

Leben und Alltag Zentrale Arbeits-
und Beschäftigungs-
therapie

Zentrale Arbeits- und Beschäftigungstherapie

Arbeitstherapie

Im Erdgeschoss des Hauses Holdereck stehen großzügige, gut ausgestattete Räume für die Arbeitstherapie zur Verfügung. Hier gibt es eine Kugelschreiber- und Industriemontage sowie eine Stuhl- und Korbflechterei, in der die Bewohner des Eingliederungshilfebereichs zur Arbeit gehen. Die Bewohner nehmen ihre Tätigkeit sehr ernst und lernen dabei Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und genaues Arbeiten. Ihre Mitarbeit wird mit einem monatlichen Ausflug inklusive Restaurantbesuch belohnt. In der Arbeitstherapie werden geflochtene Körbe verkauft und Stühle mit Flechtwerk repariert.

Beschäftigungstherapie-Gruppe

Seit 2004 stehen im Gemeinschaftshaus neu ausgebaute Räume für weitere Beschäftigungstherapie-Gruppen zur Verfügung. So das Nähstüble, die freie Beschäftigungsgruppe, die Holzwerkstatt „Holzwurm“ und unsere Fördergruppe für schwerer erkrankte Menschen. In diesen Gruppen werden durch häkeln, stricken, basteln und handwerken schöne Handarbeiten und Dekorationsartikel hergestellt, die dann  zum Verkauf angeboten werden.

Dank vieler Spenden konnten wir 2005 in den Räumen der Beschäftigungstherapie im Gemeinschaftshaus einen so genannten „Snoezelen“-Raum einrichten. Unsere Mitarbeiter sind entsprechend geschult, um in diesem Wohlfühlraum besonders ängstlichen und unruhigen Bewohnern eine spezielle Form der Entspannungstherapie anbieten zu können.