Seitenzoom:
aA
Kontrast:

Über uns Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Qualitätssiegel für Pflegeheime

Das Qualitätsbewusstsein war in unserem Heim von jeher groß – für eine moderne Sozialdienstleistungseinrichtung ein unbedingtes Muss. Die Qualität ist nicht nur für unsere Bewohner, sondern auch für Außenstehende direkt erlebbar, beispielsweise beim Besuch eines Verwandten oder Bekannten.

Ein weiteres Zeichen großer Transparenz sowie der Nachweis konstant hoher Qualität ist das Qualitätssiegel für Pflegeheime, mit dem unser Haus vom unabhängigen „Institut für Qualitätskennzeichnung von sozialen Dienstleistungen“ (IQD) in den Jahren 2005 und 2007 ausgezeichnet wurde. Nur Einrichtungen, die den hohen Qualitätsanforderungen in Bezug auf Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität gerecht werden, erhalten dieses Siegel. Es hat eine Gültigkeitsdauer von zwei Jahren. Danach wird erneut geprüft.

Das Institut mit Sitz in Filderstadt bei Stuttgart hat ein Prüfverfahren entwickelt, in dem die Anforderungen an die Arbeitsbereiche Pflege, Hauswirtschaft, soziale Betreuung, Gebäude und Organisation klar definiert sind. Den Qualitätskriterien liegen Leitgedanken wie Privatsphäre, Individualität, Möglichkeit zu sozialen Kontakten, Selbstständigkeit und Selbstbestimmung der Heimbewohner ebenso zugrunde wie Mitarbeiterkompetenz, Hygiene und Sicherheit. Die Wünsche und Bedürfnisse der Bewohner stehen im Vordergrund.

Pflegeheime, die das Qualitätssiegel erwerben möchten, erhalten vom Institut zunächst ein Handbuch mit einem Prüfkatalog, der rund 280 Prüfpunkte enthält. Es folgt eine schriftliche und anonyme Befragung sowohl der Bewohner als auch der Mitarbeiter, um deren Zufriedenheit mit dem Haus beziehungsweise mit den Arbeitsbedingungen zu ermitteln.