Pflege- und
Betreuungsheim

Pressemeldung
Ortenau

Ortenau Klinikum stellt Chronik „150 Jahre Pflege- und Betreuungsheim Ortenau“ vor

Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums liegt erstmals eine zusammenhängende Darstellung der Klinikgeschichte vor/ Autor: Kreisarchivar Dr. Cornelius Gorka

„150 Jahre Pflege- und Betreuungsheim Ortenau 1874 – 2024“ lautet der Titel einer Chronik, die das Ortenau Klinikum zum 150-jährigen Jubiläum des Pflege- und Betreuungsheim Ortenau vorgelegt hat.

Am 15. Juli 1874 wurde die Kreispflegeanstalt des damaligen Kreises Offenburg im heutigen Ortsteil Fußbach der Gemeinde Gengenbach eröffnet. Aus Anlass des Jubiläums liegt nun erstmals eine Darstellung der Geschichte des Hauses in Buchform vor. Verfasst hat die fast 250 Seiten umfassende Darstellung der Geschichte des Pflege- und Betreuungsheims Ortenau Dr. Cornelius Gorka, Historiker und Leiter des Kreisarchivs des Ortenaukreises.

„Das Buch gibt allen Interessierten einen tollen Einblick in die Entwicklung unseres Pflegeheims und die engagierte Arbeit aller Beschäftigten in Pflege und Verwaltung. Die Chronik zeigt den Weg einer von Höhen wie auch von Tiefen gekennzeichneten Geschichte. Die ständige bauliche Weiterentwicklung und innovative Pflegekonzepte machen das Pflege- und Betreuungsheim Ortenau heute zu einer modernen, in der Ortenau geschätzten Pflegeeinrichtung“, freut sich Christian Keller, Vorstandsvorsitzender des Ortenau Klinikums. Und Heimdirektor Marco Porta ergänzt: „Wir sind froh, diese gelungene Chronik allen Bewohnern, Angehörigen und Gästen unserer Jubiläumsfeier überreichen zu können.“

Entstanden ist eine spannende, unterhaltsame und mit zahlreichen Bildern illustrierte Darstellung der Medizin-, Alltags- und Sozialgeschichte eines Pflegeheims über 150 Jahre. Das Buch schildert die Geschichte nicht nur an Zahlen und Fakten, sondern lässt Menschen zu Wort kommen und beschreibt die Atmosphäre des Hauses exemplarisch auch an so mancher Anekdote. „In 150 Jahren hat sich die Kreispflegeanstalt zu einem modernen Pflegeheim gewandelt. Ich habe versucht, diesen Prozess anhand der Quellen und der Aussagen von Zeitzeugen möglichst anschaulich und transparent zu schildern“, so Dr. Cornelius Gorka.

Recherchiert hat Gorka für die Erarbeitung der Chronik im Archiv der Städte Offenburg und Gengenbach, im Archiv des Ortenaukreises sowie in den Aktenbeständen des Ortenau Klinikums. Darüber hinaus hat der Historiker mit zahlreichen Zeitzeugen gesprochen. Die Heimverwaltung hat ihn dabei wohlwollend unterstützt.

In besonderem Maße zeigt die Chronik die Bemühungen und Anstrengungen der jeweiligen Träger, des Kreises Offenburg und des Ortenaukreises, das Pflegeheim mit hohem finanziellem Aufwand an die steigenden Bewohnerzahlen und die Entwicklung der baulichen und pflegerischen Standards anzupassen. Die Geschichte des Pflege- und Betreuungsheims Ortenau wurde weithin bestimmt durch einen ständigen Wandel und eine kontinuierliche Weiterentwicklung zu einer Pflegeeinrichtung mit heute höchsten pflegerischen Standards, die auch für die Herausforderungen der Zukunft bestens aufgestellt ist. Zugleich wird an viele Menschen erinnert, die zu jeder Zeit mit außergewöhnlichem Engagement, mit Weitsicht und einer aufopferungsvollen Hingabe zum Wohle der Bewohner gewirkt haben. Den Leser der Chronik erwartet eine detaillierte wie auch lebendige Schilderung der Geschichte. Sie legt zugleich Wert auf eine objektive und ungeschminkte Darstellung und lässt auch dunkle Kapitel, wie die Zeit des Nationalsozialismus, nicht aus.

Neben der Geschichte der eigentlichen Pflegeeinrichtung widmet die Chronik weitere Kapitel etwa der Heimkirche St. Josef in Fußbach, dem Waldfriedhof des Pflegeheims oder auch der Anstaltsfeuerwehr. In einem weiteren Abschnitt hat der Autor die Namen aller Führungskräfte beispielsweise aus Verwaltung, Pflege und medizinischer Betreuung aufgezählt und die Dauer ihres Wirkens dokumentiert.

In seinem Grußwort bezeichnet Landrat Frank Scherer das 150-jährige Jubiläum als „stolzes“ Ereignis, das an den Beginn der modernen, öffentlichen Altenpflege in der Ortenau erinnert. „Blicken wir auf die Entwicklung des Hauses zurück, so können wir mit Stolz und Freude feststellen, dass das Pflege- und Betreuungsheim den Wandel zu einem modernen Pflegeheim mit Bravour geschafft hat.“

Für den Gengenbacher Bürgermeister Thorsten Erny hat das Pflegeheim in seiner 150-jährigen Geschichte „viele Höhen und Tiefen erlebt“ und „Zeiten des Umbruchs und der Neuerungen gemeistert“. Das Haus stehe für gelebte Menschlichkeit und Fürsorge, die dem unermüdlichen Einsatz und Engagement der Menschen geschuldet sei, die wertvolle Arbeit geleistet hätten, heißt es in seinem Grußwort.

Das Jubiläum zum 150-jährigen Bestehen wird das Pflege- und Betreuungsheim Ortenau mit einem Festakt für geladene Gäste am Samstag, den 6. Juli begehen.

Weitere Informationen zum Pflege- und Betreuungsheim Ortenau im Internet unter: www.pflege-betreuung-ortenau.de.

Zur Übersicht
Vorstellung Chronik
Freuen sich über die gelungene Chronik zum 150-jährigen Jubiläum des PBO: (v.l.) Kreisarchivar und Autor Dr. Cornelius Gorka, Christian Keller, Vorstandsvorsitzender des Ortenau Klinikums, und Heimdirektor Marco Porta. Bilder: Ortenau Klinikum
Titel der Chronik
Titel der Chronik Bild: Ortenau Klinikum
Luftbild von 2017
Luftbild von 2017 Bild: Ortenau Klinikum
Ansicht um 1965
Ansicht um 1965 Bild: Ortenau Klinikum
Ansicht um 1920
Ansicht um 1920 Bild: Ortenau Klinikum
Historische Ansichten des PBO
Historische Ansichten des PBO Bild: Ortenau Klinikum

Kontakt Pflege- und Betreuungsheim

Hauptstandort
​​​​​​​Pflege- und Betreuungsheim Ortenau

Fußbach 5
77723 Gengenbach-Fußbach
Tel. 07803 805-0
Fax 07803 805-9002
E-Mail: 

Nachbarschaftshaus „Alter Sportplatz“
Tagesbetreuung und ambulante Wohngruppe
Am Sportplatz 3 b
77781 Biberach
Hausleitung
Shirin Strosack
Telefon: 07835 6348827
E-Mail: 

Haus am Harmersbach
Spitalstr. 11b
77736 Zell a. H.
Hausleitung
Bianca Leberfing
Tel.: 07803 805-3300
E-Mail: 

Haus Bernhard
Zentrum für Gesundheit Oberkirch

Franz-Schubert-Str. 15
77704 Oberkirch
Hausleitung
Aileen Schmidt
Tel.: 07803 805-3700
E-Mail: 

In Planung

Zentrum für Gesundheit Gengenbach
Leutkirchstraße 32
77723 Gengenbach
Neubau mit 90 Plätzen, davon 15 solitäre Kurzzeitpflege

Betriebsstellen Ortenau Klinikum