×

Pflege- und Betreuungsheim: 07803 805-0

Kontrast:
Seitenzoom:
aA

Eingliederungshilfe

Eingliederungshilfe

Im Pflege- und Betreuungsheim Ortenau Klinikum bieten wir 30 Plätze für Männer und Frauen mit einer Alkoholabhängigkeit mit einem speziellen Stufenkonzept an. Oftmals entscheiden sich die Menschen nach einem langen Leidensweg für unsere Einrichtung, um Schritt für Schritt eine abstinente Lebensführung zu lernen.

Wir unterstützen Sie:

  • Mit Hilfe unseres bewährten Stufenmodells, um ein dauerhaft abstinentes Leben führen zu können
  • Individuelle Unterstützung durch das Fachpersonal
  • Aufarbeitung von Rückfällen
  • Entwicklungsräume werden geboten, damit der Bewohner wieder ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen kann.

Voraussetzungen:

  • Bereitschaft sich auf das Konzept, auf etwas Neues und Entwicklung einzulassen
  • Bereitschaft zur Mitarbeit
  • Entgiftung vor dem Einzug

Im Eingliederungshilfebereich werden Menschen mit psychischen Erkrankungen und/ oder geistigen Behinderungen betreut. Sie erhalten die größtmögliche Unterstützung, um ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Wir unterstützen Sie:

  • Im Alltagspraktischen Bereich, z.B. in der Haushaltsführung
  • Im Entwickeln sozialer Kompetenzen, durch Gespräche, Reflexion und Konfliktbewältigung
  • Eine regelmäßige Tagesstruktur
  • Medizinische Versorgung durch Fachärzte

Voraussetzungen

  • Bereitschaft sich auf das Konzept des Wohnbereichs einzulassen
  • Bereitschaft zur Mitarbeit
  • Krankheitseinsicht
  • Bereitschaft sich auf die psychiatrische Versorgung einzulassen

Sie wohnen in einer unserer 3 Wohngemeinschaft in Fußbach, Zell a.H. oder Ortenberg und werden täglich zwei Mal von unseren Mitarbeitern begleitet.

Sie bewerkstelligen ihren Alltag mit Unterstützung unseres Personals. Hilfe und Beratung wird gezielt dort gegeben, wo Sie diese benötigen, um Sie auf ein möglichst selbstständiges und selbstbestimmtes Leben vorzubereiten.  

So wird zum Beispiel gemeinsam eingekauft und gekocht, geputzt, Arzttermine vereinbart und bei Bedarf begleitet und Freizeitaktivitäten geplant und durchgeführt. Außerdem erhalten Sie Hilfen bei der Tagesstrukturierung.

Voraussetzungen

  • Psychische Stabilität und verlässliche Medikamenteneinnahme
  • Bereitschaft zur möglichst selbstständigen Haushaltsführung
  • Teilnahme an der Tagesstruktur, ganztags

Das Betreute Wohnen und das Intensiv Betreute Wohnen ist eine begleitende ambulante Hilfe für Menschen mit einer psychischen Erkrankung und/oder einer Alkoholerkrankung.
Die Unterstützung findet ein- bis dreimal pro Woche in der eigenen Wohnung oder Wohngemeinschaft statt und beinhaltet Begleitung, Beratung und Unterstützung je nach dem individuellen Hilfebedarf.

Voraussetzungen

  • Eigenverantwortliche Lebensweise
  • Kein Bedarf an vollstationäre Betreuung
  • Abstinenz bei Alkoholabhängigkeit

Kostenübernahme möglich

Die Kosten werden in der Regel vom Landratsamt getragen. Im Einzelfall kann es vorkommen, dass eigenes Einkommen und Vermögen nach den Vorschriften des Sozialgesetzbuches IX eingesetzt werden müssen. Gerne beraten wir Sie hierzu in einem persönlichen Gespräch.

Tagesstruktur

Wir bieten unseren Bewohnern der Eingliederungshilfe eine sinnvolle Tagesstruktur mit individuellen Zielen, realitätsnah und dennoch geschützt in verschiedenen Abteilungen an:

  • Zentrale Arbeitstherapie
  • Dezentrale Arbeitstherapie in den Bereichen Wäscherei, Gärtnerei, Küche, Lager, Café Sorgenfrei
  • Neigungsgruppen wie Musik, Singen, Tanz, Kunsttherapie,…
  • weitere kreative Angebote

Wir aktivieren Werte wie:

  • Gruppenzugehörigkeit
  • Selbstvertrauen
  • Wertschätzung
  • sich „gebraucht fühlen“

Wir fördern Fähigkeiten wie:

  • Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit
  • Kommunikation
  • Neues ausprobieren
  • Selbständigkeit
  • Verantwortung übernehmen
  • Freizeitgestaltung
  • mit Konflikten umgehen

 

 

 

 

 

Leitung Eingliederungshilfe

franziska bauert_eingliederungshilfe

Franziska Bauert
Tel.: 07803 805-2000
franziska.bauert@ortenau-klinikum.de

stellv. Leitung Eingliederungshilfe

Silke Probst
Tel.: 07803 805-2010
silke.probst@ortenau-klinikum.de

Leitung der Arbeits- und Beschäftigungstherapie

Debby de Clercq
Tel.: 07803 805-4000
debby.declercq@ortenau-klinikum.de